Der erste BMW X2.

Im März 2018 feiert der neue BMW X2 seine Marktpremiere. Am 3. März könnt Ihr den neuen BMW X2 an der Frühlingsausstellung besichtigen.

Dabei spricht der BMW X2 vor allem eine junge und jung gebliebene, urbane und aktive Zielgruppe an, die mit einem emotionalen Fahrzeug ihren eigenen Charakter auf der Strasser verwirklicht sehen will.

 

Das Design: eigenständiger Charakter.

Egal von welcher Seite man ihn ansieht: Der BMW X2 präsentiert sich immer in Bestform. Wie ein durchtrainierter Athlet steht er auf der Strasse – und vereint dabei die robusten Gene eines typischen BMW X Modells mit der eleganten Sportlichkeit eines Coupés. Das zeigt sich zu einen an seinen quadratisch anmutenden Radhäusern, den markanten Endrohren sowie den betonten Seitenschwellern und zum anderen an der eleganten Dachlinie, der beschleunigten Linienführung und der flachen Fenstergrafik.

Dabei bleibt sich der BMW X2 jederzeit selbst treu. Er ist ein durch und durch eigenständiges Fahrzeug, das sich positiv aus der Masse hervorhebt. Neben dem BMW X2 stehen auch die Modelle BMW X2 M Sport und M Sport X verfügbar. Dabei vereint letzteres gestalterische Elemente von BMW M und der BMW X Familie. Separate Lines sind für den BMW X2 nicht erhältlich.

Zwei Designmerkmale fallen besonders ins Auge: Die BMW Doppelniere kehrt im BMW X2 die bisher bekannte Trapezform um und wird nach unten hin breiter. Eine solche Optik gibt es zum ersten Mal bei einem modernen BMW. Das zusätzliche BMW Logo in der C-Säule zitiert ein beliebtes Detail klassischer BMW Coupés wie 2000 CS und 3.0 CSL und verweist so dezent auf die sportlichen Gene des BMW X2.

      

Dynamik mit Kraft und Effizienz.

Diese Gene bringen die BMW TwinTurbo Motoren gewohnt dynamisch auf die Strasse. Zum Marktstart sind drei Motor-Getriebe-Varianten erhältlich:

der BMW X2 xDrive20i mit 141kW (192 PS)(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 – 5,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 134-126 g/km) sowie die Dieselmodelle X2 xDrive20d mit 140 kW (190 PS)(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8 – 4,6 l/100 km; Co2-Emissionen kombiniert: 126-121 g/km) und X2 xDrive25d mit 170 KW (231 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3-5,1 l/100 km; Co2-Emissionen kombiniert: 139 – 133 g/km). Beide Dieselfahrzeuge sind serienmässig mit dem intelligenten Allradantrieb xDrive und 8-Gang-Steptronic ausgestattet. Das Beninmodell verfügt über das sportliche 7-Gang-Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung.

Anfang 2018 wird das Portfolio des BMW X2 um zusätzliche Modelle erweitert. Mit dem Dreizylinder X2 sDrive18i sowie den Vierzylindern X2 xDrive20i, X2 sDrive18d und X2 xDrive18d stehen dann weitere attraktive Varianten des Sports Activity Coupés zur Wahl. Das Leistungsspektrum der Otto-Modelle reicht von 103 kW (140 PS) im X2 sDrive18i (mit manuellem Getriebe Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,3 – 6,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 144 – 138 g/km**; mit 7-Gang-Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 141 – 135 g/km**) bis zu 141 kW (192 PS) im X2 xDrive20i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2 – 6,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 142 – 138 g/km**). Die Diesel-Modelle X2 sDrive18d (mit manuellem Getriebe Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6 – 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 121 – 119 g/km**; mit 8-Gang-Steptronic Getriebe Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7 – 4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 124 – 118 g/km**) und X2 xDrive18d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2 – 4,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 137 – 128 g/km**) haben 110 kW (150 PS). 

 

Die Ausstattung: Modern Style.

Erstklassige Qualität erwartet den Fahrer schon in der Serienausstattung. Das Interieur der beiden Modelle M Sport und M Sport X verfügt über eine hochwertige Stoff Micro Hexagon anthrazit/Alcantara Kombination mit Kontrastnähten auf der Instrumententafel und der Mittelkonsole. Auch die Instrumentenkombi und die grossen Display setzen serienmässig ein Highlight und deuten optisch auf die digitale Kompetenz von BMW hin.

Diese erlebt der Fahrer unter anderem mit der Integration der BMW Connected und BMW ConnectedDrive Services, die beide auf Wunsch in BMW X2 zum Einsatz kommen. Optional verfügbar ist unter anderem auch das vollfarbige BMW Head-Up Display.

Auch im Bereich der Fahrerassistenzsysteme bietet der BMW X2 seinen Fahrern hochaktuelle Technologien. Der Stauassistent etwa entlastet den Fahrer bei ermüdenden Stop-and-Go-Fahrten im dichten Verkehr auf Autobahnen. Er ist Teil des optionalen Driving Assistant Plus, das eine Reihe von kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen zusammenfasst. Auch der optionale Parkassistent macht es dem BMW X2 Fahrer einfacher. Er erkennt geeignete Parklücken selbstständig und parkt auf Wunsch automatisch in Längsparklücken ein.

      

 

Weitere Beiträge zum Thema: BMW, BMW Modelle, News & Events